Schlagworte, News, Infos

Hohberghalle
HGW – TV Willstätt 26:31 (10:14)
Willstätt zeigte ein starkes Spiel. Da konnte der HGW keine Akzente setzen.

Auswärts:
SG Kappelwindeck/Steinbach – HGW II 37:25 (15:13)
Glänzende 1. Hälfte, schwacher 2. Abschnitt, Justin Lir ganz stark.
Ausblick
Sa, 29.04.17, 16:00 Uhr, SG Schenkenz./Schiltach II – HGW III
So, 30.04.17, 15:00 Uhr, HGW II – SG Rastatt/Niederbühl
So, 30.04.17, 17:00 Uhr, HGW – SG Herrenberg
So, 07.05.17, 17:00 Uhr, HGW – TSG Söflingen
Sa,13.05.17, C-Jgd Quali mit 5 Mannschaften

strong>Die Handballsaison auf der Zielgeraden:
Hohberghalle:
HGW II – TV Sandweier II 34:27 (16:14)
Das eigene Ziel erreicht. Aber die Abhängigkeit von den Ergebnissen anderer Teams bleibt bestehen.
Auswärts:
JSG Oberes Kinzigtal – HGW Jugend D 15:16 (4:8)
Ein knapper Sieg zählt auch. Ein guter 5. Platz in der Abschlusstabelle.
JSG Oberes Kinzigtal – HGW C 2 Jugend 30:21 (15:9)
Nichts zu machen für unsere C 2.
FV Unterharmersbach – HGW III 25:27 (15:16)
Der Meister gibt sich keine Blöße.
TSV Neuhausen/Filder – HGW 28:17 (12:8)
Eine sehr ansprechende 1. Hälfte. Starke Defensive, Jochen Remmel und Boris Schnak als Mittelblock. Alle mitgereisten Akteure kommen zum Einsatz.
TUS Oppenau – HGW C1 Jugend 14:34 (6:20)
Pflichtaufgabe erfüllt.

HGW Resere eine Hälfte auf Augenhöhe.

SG Kappelwindeck/Steinbachmacht ihr Meisterstück
37:25 (15:13) Heimsieg über die Reserve aus Hofweier
Spitzenreiter gegen Vorletzten, die Rollen hätten nicht klarer verteilt sein können in der Sporthalle in Bühl. Doch die ersten dreißig Minuten spiegelten diese Rollenverteilung in keinster Weise wider. Die offensive Abwehrvariante der Gastgeber spielte der Mannschaft von Tobias Ruf richtiggehend in die Hände. Mit viel Bewegung im Angriff wurde die 3:2:1 Abwehr der Hausherren immer wieder ausgehebelt. Dazu hatten die Gäste mit Justin Lir einen ganz starken Tore Verhinderer zwischen den Pfosten. Darin sah der HGW Trainer auch die Gründe für die glänzende 1. Hälfte seines Teams. Beim Pausenstand von 15:13 war die HGW Reserve auf Augenhöhe mit dem Meisterschaftsfavoriten. Doch nach Wiederanpfiff ein vollkommen anderes Bild. Der Trainer der Hausherren verordnete seinem Team nun eine defensive 6:0 Abwehr, die den Gästeangreifern überhaupt nicht schmeckte. Weiterlesen

Die Gäste nehmen Revanche für die Vorspielniederlage.

Der TV Willstätt revanchiert sich.
Beim 26:31 (10:14) zeigt Willstätt eine starke Partie
Zwei Punkte gegen den Abstieg war die Vorgabe bei beiden Mannschaften am Freitag und mit dem Sieg in der Hohberghalle hat das Team von Dragan Markovic diese Vorgabe erfüllt und sich den Klassenerhalt so gut wie gesichert. Beim HGW stattdessen steht jetzt definitiv fest, dass die Spielklasse in der kommenden Saison wieder Südbaden Liga heißen wird. Vor ca. 600 Besuchern zeigten die Gäste eines ihrer besseren Spiele. Auf den Punkt voll fokussiert wirbelten sie die HGW Abwehr in den Anfangsminuten nach Belieben durcheinander. Dass dabei der körperliche Unterschied einen wesentlichen Anteil hatte, zeigte sich ganz deutlich an der Person von Christian Skusa, der sich mit seinen Händen in Höhen bewegt, zu denen nur ganz wenige HGW Akteure Zugang haben. Weiterlesen

Vorläufig wohl das letzte Derby in der BWOL

Ortenau Derby in der Oberliga
Freitag, 20:30 Uhr erwartet der HGW den TV Willstätt in der Hohberghalle.
Vor Saisonbeginn schienen die Rollen zwischen Hofweier und Willstätt klar verteilt. Hier der Aufsteiger, der von der ersten Partie an gegen den Abstieg spielt, dort der Etablierte, der endlich den Sprung in die 3. Liga schaffen wollte. Im Verlaufe der Saison musste die Mannschaft aus dem Hanauerland aber erkennen, dass die Klippen viel zu hoch sind, die sich vor den Aufstiegsplätzen auftürmten. Als dann der HGW auch noch die Punkte aus der Hanauerlandhalle mitnehmen konnte, war klar, dass auch Dragan Markovic mit seiner Truppe bis zum Ende um den Klassenerhalt kämpfen würde. Vor den letzten drei Spieltagen stellt sich die Situation so dar. Für den HGW klimmt zwar immer noch ein Streichholz, aber um den kleinen Funken auch über die Ziellinie zu retten, müssten sich die noch ausstehenden drei Spieltage allesamt positiv entwickeln und die Abstiegskonkurrenten gleichzeitig punktlos bleiben. Kaum zu erwarten, dass die Tabelle nach dem 7. Mai so anzuschauen ist. Weiterlesen

Es geht ums Überleben

HGW II muss zum Tabellenführer
Samstag, 20:00 Uhr gilt es bei der SG Kappelwindeck/Steinbach
Zwei Punkte benötigen die Gastgeber noch, um Meisterschaft und Aufstieg feiern zu können. Da kommt der Tabellenvorletzte gerade recht, möchte man sagen. Aber die Reserve aus Hofweier benötigt ebenfalls jeden Punkt, um vielleicht doch noch im letzten Augenblick vom abwärts rasenden Zug abspringen zu können. Eine interessante Partie also am Samstag in der Neuen Sporthalle in Bühl. Im Vorspiel hatte Hofweier nicht den Hauch einer Chance und auch jetzt liegt die Favoritenrolle natürlich eindeutig beim Meisterschaftsfavoriten. Weiterlesen